2016/09/10 + 11 BLACK FOREST Schluchtensteig Teil 2

  • Schluchtensteig

2016/09/10 + 11 BLACK FOREST Schluchtensteig Teil 2

80,00€

Diese anspruchsvolle, zweitägige Wanderung führt uns auf den legendären Schluchtensteig im Südschwarzwald. Er gehört zu den „top trails of Germany“ und wurde 2011 als schönste Weitwanderroute bundesweit ausgezeichnet.

Wir bestreiten den Weg von der Schattenmühle bis St. Blasen und fahren dort wieder zum Ausgangspunkt zurück.

An diesem Wochenende die erste Etappe ist auf dem gesamten Schluchtensteig bereits die dritte Tagesetappe. Wir starten an der Schattenmühle und es geht steil den Waldhang hoch , dann ein ganzes Stück angenehm flach über dem Talgrund und leicht ansteigend zum nördlichen Talrand der Wutach. Hier hat man etwas Ruhe zum Durchschauen, kann den Blick schweifen lassen, ehe es wieder zurück zur Schlucht geht. Bald sieht man die wenigen Reste des Räuberschlössle auf einem 80 Meter hohen Felsen direkt über einem der wildesten und eindrucksvollsten Schluchtabschnitte stehen. Zeit für einen Tiefblick und eine erste kurze Rast! Im Steilhang des Bergwaldes schlängelt sich der Schluchtensteig um Felsen und flechtenbewachsene Fichten vorbei am kleinen Flusskraftwerk Stalles, dem ältesten seiner Art in Baden. Der Rastplatz mit Bänken und Tischen an der Rötenbachmündung ist sehr idyllisch gelegen und wird genutzt für eine Pause.

Weiter bis zur Haslachschlucht geht es mal direkt am Wasser, mal weit oberhalb am Hang entlang. Ein hoher Steg führt ein letztes Mal über die Wutach, dann wendet sich der Weg der Haslachklamm zu, klettert über den imposanten Rechenfelsen zum Hölllochfelsen und erreicht bald darauf Lenzkirsch. Durch das romantisch stelle Schädeltal ist es vom traditionsreichen Luftkurort nicht mehr weit ins Ziel nach Oberfischbach.

Am Sonntag taucht ein paar Kilometer hinter Oberfischbach die felsige Kuppe des Bildsteins aus den Tannen- und Fichtenwäldern empor. Vom höchsten Aussichtspunkt am Schluchstensteig reicht der Blick vom Feldberg über den tiefblauen Schluchsee hinweg bis zu den Alpen. Im ickzack geht es hinunter an den größten Schwarzwaldsee. Der hintere Teil des Sees wird umrundet und nach der Vesperstube Unterkrummenhof haucht man wieder in dichte Wälder ein. Mäßig aber stetig bergauf geht es jetzt zum höchsten Punkt der Gesamtroute, die beim Krummenkreuz auf 1148m erreicht wird.In Muchenland bieten uralte Schwarzwaldhöfe, deren Dächer weit herunter gezogen sind um dem hier erbarmungslosen Winter zu trotzen, ein sehr schönes Fotomotiv. Auf der Hochweide zwischen Schluchsee und St. Blasen geht der Blick weit über das tiefe Schwarzatal. Hinter dem kleinen Bergdorf Althütte folgt der steile Abstieg ins Albtal. Wenn der Windbergwasserfall am Eingang der gleichnamigen kleinen Bannwaldschlucht zu hören ist, beginnt das Finale dieser Etappe. Über kleine Brücken und Blockwerk steigt man am Windbergbächle abwärts und erreich den Ortsrand von St. Blasen und hat den ersten Blick auf den Dom St. Blaises inmitten der Wälder und Berge. Der Wandertag durch stille Wälder endet grandios inmitten der herrlichen Parkanlagen zwischen dem Ufer der Alb und dem Dom.

Die Tour ist als schwierig eingestuft. Gute Kondition sowie gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden benötigt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Singles begrenzt.

Für die Übernachtung versenden wir an die angemeldeten Teilnehmer Hotel- / Pensionsempfehlungen per Email.
Die Buchung läuft dann in Abstimmung mit uns.

Teil 1 und Teil 3 des Schluchteisteigs findet ihr als Separate Touren ebenfalls unter Events.

Vorrätig

Produktbeschreibung

Schwarzwald – Schluchtensteig Teil 2

Wann? Sa. 10.09.2016, 8:00 Uhr
Ende? So. 11.09.2016 ca. 16:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz bei der Schattenmühle, 79843 Löffingen

Anreise ÖPN: Es wird die Anreise mit dem PKW empfohlen

Parken: Am Treffpunkt.

Inklusive: Starter-Drink an Tag 1, Snacks für unterwegs, Getränkeverpflegung  für unterwegs, Shuttle zurück zum Ausgangspunkt, Gepäcktransport, Guide

Guide: Stefan

Balance zwischen Anteil Männern und Frauen: ausgewogen

50%

Zusätzliche Informationen

Aktivität:

Wandern, Wandern mehrtägig

Alter:

25 – 45

Schwierigkeit:

schwierig

Entfernung:

38 km

Höhenmeter:

1057 m

Gehzeit:

11,5

Kinder erlaubt:

nein

Hunde erlaubt:

ja, nach Absprache

Umkreis:

Basel, Bodensee, Schwarzwald, Stuttgart, Zürich